Schwere-Krankheiten-Absicherung

Durch eine Absicherung gegen schwere Krankheiten schützt Du Dich und Deine Familie gegen die finanziellen Folgen, wenn Du krankheitsbedingt längerfristig ausfällst.

Egal ob Du arbeiten gehen kannst oder nicht, die finanziellen Verpflichtungen bleiben. Mit einer Schwere-Krankheiten-Absicherung schaffst Du Dir im Fall der Fälle den finanziellen Freiraum, um Dich auf das Wesentliche konzentrieren zu können: Deine Genesung!


Für wen ist eine Schwere-Krankheiten-Absicherung sinnvoll

Eine schwere Krankheit kann jeden treffen. Krebs, Herzinfarkt oder Schlaganfall gelten heute fast als „Volkskrankheiten“. Jährlich erkranken nach Erhebungen des Robert- Koch-Instituts fast eine Million Menschen an einer dieser drei Krankheiten.


Dank des medizinischen Fortschritts sind die Überlebenschancen zwar sehr gut, doch wie geht es im Ernstfall finanziell weiter? Kannst Du es Dir beispielsweise leisten, beruflich kürzer zu treten?

Was passiert, wenn Kosten entstehen, die von der Krankenkasse nicht übernommen werden? Z.B. für spezielle Behandlungen, Reha-Maßnahmen oder den Umbau von Haus, Wohnung oder Auto.


Lösung für "Key-Persons" in Unternehmen

Ratsam ist die Schwere-Krankheiten-Absicherung - auch Dread Disease genannt - für jeden, der finanziell auf seine Arbeitskraft angewiesen ist.

Auch Unternehmen haben durch diese Art der Absicherung die Möglichkeit, wichtige Mitarbeiter und Führungskräfte (sog. Key- oder Schlüssel-Personen) abzusichern und somit die finanzielle Handlungsfähigkeit bei Ausfall dieser Personen sicherzustellen. Von der Versicherungsleistung kann dann beispielsweise ein kurzfristiger Ersatz für die Key-Person eingestellt werden.


Unterschiede zur BU-Versicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung und Schwere-Krankheiten-Absicherung sind zwei wichtige Bausteine zur Absicherung der Arbeitskraft, die sich sehr gut ergänzen.


Von Deiner Berufsunfähigkeitsversicherung erhältst Du monatlich eine Rente, wenn Du aus gesundheitlichen Gründen Deiner bisherigen Tätigkeit für längere Zeit - oder auf Dauer - nicht mehr nachgehen kannst.

Die Rente wird solange gezahlt, wie Berufsunfähigkeit vorliegt. Über die Schwere-Krankheiten-Absicherung erhältst Du eine Geldleistung in Form einer Einmalzahlung, wenn eine der versicherten Erkrankungen diagnostiziert wurde.

Während die Berufsunfähigkeitsversicherung auch Bereiche abdeckt, die über die Schwere-Krankheiten-Absicherung in der Regel nicht absicherbar sind (z. B. Depressionen, Erwerbsunfähigkeit), stellt die Schwere-Krankheiten-Absicherung bei einer schweren Erkrankung Kapital zur Verfügung, egal ob Du durch die Krankheit berufsunfähig wirst oder nicht.


Rente vs. Einmalzahlung

Das Risiko, berufsunfähig zu werden ist bei administrativen Tätigkeiten oder Bürotätigkeiten verglichen mit körperlich tätigen Berufen geringer. Aber die Wahrscheinlichkeit, eine schwere Krankheit zu erleiden hängt eher nicht vom Beruf ab. Zudem sind viele Erkrankungen mittlerweile vollständig oder zumindest teilweise heilbar. Die Konsequenz daraus ist, dass die Leistung aus der Berufsunfähigkeitsversicherung oft nur vorübergehend gezahlt wird. Sobald der Betroffene seinen alten Beruf wieder ausüben kann, wird die Leistung eingestellt. Aus einer Schwere-Krankheiten-Absicherung erhält man hingegen im Leistungsfall eine meist hohe Einmalzahlung.

Die würde es dann halt gegebenenfalls auch erlauben, länger beruflich kürzer zu treten, wenn man nach einer schweren Erkrankung nicht direkt wieder in Vollzeit arbeiten möchte.


Welche Krankheiten sind versichert?

Je nach Anbieter können sich die versicherten Krankheiten unterscheiden. Bei den meisten Anbietern zählen folgende Krankheiten dazu:


  • Herzinfarkt

  • Schlaganfall

  • Krebs

  • Bypass-Operation

  • Transplantation von Hauptorganen

  • Nierenversagen

  • Fortgeschrittene Lebererkrankung

  • Fortgeschrittene Lungenerkrankung

  • Knochenmarkstransplantation

  • Erkrankung des zentralen Nervensystems

  • Querschnittslähmung

  • Funktionsverlust von Gliedmaßen

  • Multiple Sklerose

  • Abhängigkeit von einer dritten Person

  • Taubheit

  • Blindheit

  • Sprachverlust

  • Schwerer Unfall

  • u.v.m.


Dich interessiert die Schwere-Krankheiten-Absicherung und Du möchtest mehr Informationen oder Dich von uns dazu beraten lassen?


Dann melde Dich gerne jederzeit bei uns!

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folge uns!
  • Facebook Social Icon
zurück nach oben
  • Facebook - White Circle

© 2015 Clemens Trenkamp - Versicherungsmakler - Heckenrosenstr. 15 - 49393 Lohne

 

Telefon 04442.921307 | info@ctvl.de