• Henning Trenkamp

Revolutionäre Risikovoranfragen

Eines unserer größten Vorteile als Makler besteht darin, dass wir Dich bei ganz vielen Gesellschaften versichern können. Bei der Arbeitskraftabsicherung ist das in den allermeisten Fällen Dein entscheidender Schlüssel zum bestmöglichen Schutz. Wir haben nun ein System entwickelt, das sowohl für Dich als auch für uns den Weg zur Berufsunfähigkeitsversicherung enorm entkompliziert.


Die Durchführung einer Risikovoranfrage ist oft der entscheidende Schritt, um den bestmöglichen Versicherungsschutz für die Absicherung der eigenen Arbeitskraft zu bekommen. Sei es nun für das Premium-Produkt "Berufsunfähigkeitsversicherung" oder eine der anderen Möglichkeiten wie z.B. Dread Disease ("schwere Krankheiten Vorsorge"), die Erwerbsunfähigkeits- oder die Grundfähigkeitenversicherung.


Gesundheitsfragen sind die höchste Hürde zum gewünschten Schutz

Möchte man eine derartige Absicherung für sich abschließen, so sind bei Antragstellung immer Gesundheitsfragen zu beantworten, die höchste Hürde zum gewünschten Versicherungsschutz. Hierbei wird in der Regel ein Zeitraum von 5 oder 10 Jahren abgefragt. Hatte man in dieser Zeit relevante Vorerkrankungen wie z.B. ein Herzleiden oder wurde man wegen Rückenschmerzen behandelt, möchten viele Versicherer dazu einen Ausschluss vereinbaren oder einen Risikozuschlag auf den Beitrag erheben.


Interessiert sich jemand für eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder eine andere Art der Einkommensabsicherung, so stellen wir die Gesundheitsdaten der Interessenten ausgewählten Versicherern zur Verfügung und lassen uns ein Votum erstellen. Im Prinzip fragen wir die Versicherungsgesellschaft, ob und zu welchen Bedingungen sie denjenigen versichern würden.

Dazu benötigen wir aber logischerweise erstmal die Gesundheitsdaten des Interessenten. Bisher haben wir dazu Formulare verschickt, Termine vereinbart, falls notwendig weitere Formulare verschickt und bei noch mehr Terminen Rückfragen aus der Welt geräumt.


Über 100 Risikovoranfragen

In den letzten 1,5 Jahren haben wir über 100 Risikovoranfragen durchgeführt. Der durchschnittliche Arbeitsaufwand für eine Voranfrage ist ziemlich hoch, aber gleichzeitig auch so wirkungsvoll. So konnten wir über 95% der Interessenten letztlich auch versichern.


Wegen des hohen Aufwandes haben wir aber überlegt, wie wir den kompletten Prozess verbessern können. Sowohl für den Interessenten als auch für uns natürlich. Drei Termine bevor die Voranfrag steht sind unserer Meinung nach zwei zu viel. Fünf eMails hin und her mit Formularen sind vier zu viel.

Nun steht zumindest mal ein Ergebnis: die digitale Voranfrage!

Die grundlegenden Daten für die Voranfrage können nun ganz einfach am PC, Tablet oder Smartphone in einem Online-Formular ausgefüllt werden. Wir testen das bereits seit mehreren Monaten an realen Vorgängen und sind total begeistert.


If this then that

Hat also nun jemand Interesse an der Absicherung seiner Arbeitskraft, bekommt er von uns zunächst mal nur einen Link. Diesen Link bekommen auch ausschließlich nur Interessenten und er funktioniert an jedem Gerät.

Zuerst werden allgemeine Fragen gestellt, z.B. die nach Geschlecht, Geburtsdatum und Beruf. So können wir die Anfrage später dem Interessenten zuordnen, denn sie ist komplett anonym. Es wird nirgendwo nach Namen gefragt.


Danach folgen die Fragen einem roten Faden und das Formular funktioniert nach dem "If-this-then-that"-Prinzip. Je nach Antwort auf Frage "X" gelangt man weiter zu Frage "Y" oder "Z".

So ist es eigentlich ziemlich leicht, das Formular alleine auszufüllen. Dennoch lassen wir euch im Zweifel natürlich nicht damit allein, sondern bieten aktive Hilfestellung an.


Wenn jemand das Online-Formular ausgefüllt hat, werden wir per Mail informiert und können direkt loslegen. Mit Hilfe eines Programms, welches wir extra für diesen Zweck programmieren ließen, werden die Daten in ein PDF exportiert.


Weiter bei den Versicherungsgesellschaften

Sobald wir alles geprüft haben und ggf. auch weitere Unterlagen von euch bekommen haben, geht die Voranfrage auf die Reise zum Versicherer. Jetzt liegt es dort an den Risikoprüfern, eure Anfrage zu bewerten.


Wir sammeln die Antworten der Versicherer, werten diese aus und versuchen auch nachzuverhandeln, wenn wir ein besseres Votum für euch für realistisch halten.


Ganz zum Schluss präsentieren wir euch dann die Ergebnisse und besprechen sie. In nahezu 100% aller Fälle ist das Ergebnis MIT Risikovoranfrage am Ende besser, als wenn ihr oder ein Versicherungsvertreter direkt irgendwo einen Antrag gestellt hättet. Wo wir wieder beim Ausgangspunkt angekommen wären, warum wir als Makler einen Vorteil haben.


Deine bestmögliche Einkommensabsicherung

Am Ende sollte nicht weniger stehen, als Deine bestmögliche Einkommensabsicherung. Das ist unser Anspruch. Die Umsetzung haben wir nun digitalisiert und für Dich und uns vereinfacht.


Teste uns! Wir vom Versicherungsmakler Clemens Trenkamp sind für die nächsten 100 Risikovoranfragen nun bestens gewappnet. ;-)



zurück nach oben
  • Facebook - White Circle

© 2015 Clemens Trenkamp - Versicherungsmakler - Heckenrosenstr. 15 - 49393 Lohne

 

Telefon 04442.921307 | info@ctvl.de