• Henning Trenkamp

Das ist die passende Rentenhöhe für Deine BU-Versicherung!

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist wichtig und gut, denn sie sichert Dein Einkommen ab. Eine passende Berufsunfähigkeitsversicherung ist noch viel besser, denn sie schützt Dich zusätzlich vor zu hohen Ausgaben und zu niedriger Rente. Die Gestaltungsmöglich-keiten Deiner Absicherung sind vielfältig. Wir verraten Dir, wie Du die passende Rentenhöhe für Dich ermitteln kannst.


Ausgabenabsicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung wird ja auch "Einkommensabsicherung" genannt, was sicherlich nicht falsch ist, denn irgendwie sichert man damit ja tatsächlich sein Einkommen ab, für den Fall dass man nicht mehr so richtig in der Lage dazu ist, seinen Beruf weiter auszuüben.

Meiner Meinung nach könnte die BU-Versicherung sinnvollerweise aber auch einfach eine "Ausgabenabsicherung" sein. Warum? Nehmen wir an, Du verdienst 3.000 EUR im Monat, benötigst zum Leben aber nur 2.000 EUR. Dann könnte es doch Sinn machen, statt der 3.000 EUR eben nur 2.000 EUR zu versichern, denn mehr brauchst Du ja gar nicht, oder?


Ich sage meinen Kunden daher immer, dass ihr Einkommen gar nicht mal so entscheidend sein muss. Sie sollen sich stattdessen mal Gedanken darüber machen, welche Ausgaben sie haben. Und dabei sollen sie bitte berücksichtigen, dass es unterschiedliche Ausgabenarten gibt. Es gibt immer wiederkehrende Ausgaben und es gibt zeitlich begrenzte Ausgaben. Es gibt unverzichtbare Ausgaben und verzichtbare Ausgaben.


Unterschiedliche Ausgabenarten berücksichtigen

Zu den wiederkehrenden Ausgaben zählen beispielsweise die Miete für die Wohnung, Ausgaben für Essen und Trinken oder Kleidung. Diese Ausgaben sind auch unverzichtbar, würde ich mal sagen. Ohne Essen und Trinken wären wir ziemlich aufgeschmissen.


Verzichtbar wäre gegebenenfalls das neue Smartphone jedes Jahr oder die Urlaubsreise im Sommer, der regelmäßige Besuch im Lieblingsrestaurant oder das Konzert der Lieblingsband. Das schöne bei der Gestaltung Deiner Berufsunfähigkeitsversicherung: Du selbst bestimmst letztlich, was Du absichern möchtest, auf was Du vielleicht verzichten kannst oder was Du Dir auch im Falle einer BU weiterhin leisten können möchtest.


Bleiben noch die zeitlich begrenzten Ausgaben. Zu den zeitlich begrenzten Ausgaben könnte zum Beispiel der Kredit gehören, den Du für Dein Haus abbezahlen musst. Hast Du beispielsweise im Alter von 30 Jahren einen Kredit für den Hausbau aufgenommen, erhöht das logischerweise Deinen finanziellen Bedarf für den Fall, dass Du berufsunfähig wirst. Allerdings nicht zwingend bis zum Renteneintritt mit 67, sondern nur die Laufzeit des Kredites. Sagen wir mal 30 Jahre lang, also bis Du 60 bist.

Ähnlich sieht es bei Kindern aus. Kinder sind ja eigentlich auch nur eine zeitlich begrenzte finanzielle Belastung. Irgendwann - gönnen wir ihnen mal rund 25 Jahre, weil wir sie doch so lieben - stehen sie finanziell auf eigenen Beinen. Wird man also mit 27 Mutter oder Vater, so endet die zusätzliche finanzielle Verantwortung voraussichtlich irgendwo um das Alter von 52 Jahren herum.


Gestaltungsmöglichkeiten in der Berufsunfähigkeitsversicherung

All das kann bei der Ausgestaltung Deiner Absicherung berücksichtigt werden. Und das macht Deine Berufsunfähigkeitsversicherung am Ende zu DEINER BU-Versicherung. Sie wird perfekt auf Deinen Bedarf und auf Deine Bedürfnisse zugeschnitten.

Das kann und sollte dann bestenfalls auch oft über mehrere Verträge passieren. Warum? Weil Du so viel Geld sparen kannst.


Zunächst mal machst Du Dir also Gedanken, welche Ausgaben Du IMMER abgesichert haben musst. Nehmen wir mal an, das sind 1.500 EUR im Monat. Diese Ausgaben solltest Du dann auch auf jeden Fall bis zum Renteneintritt, also bis zum 67. Lebensjahr, absichern.

Jetzt nehmen wir mal an, Du bist 23 Jahre alt, wenn Du diese Versicherung abschließt.

Mit 28 Jahren wirst Du Mutter/Vater. Du möchtest die zusätzlichen Ausgaben gerne ebenfalls absichern, von mir aus 500 EUR pro Monat. Aber eben auch nur für 25 Jahre, denn dann soll das Kind finanziell unabhängig sein.


In dem Fall bestünde dann halt die Möglichkeit, einen zweiten Vertrag abzuschließen, mit dem Du die zusätzlichen 500 EUR pro Monat absicherst - aber eben nicht bis zum 67. Lebensjahr, sondern nur 25 Jahre lang bis zum 53. Lebensjahr.

Was ist der Vorteil? Der Vorteil ist, dass die zusätzliche Absicherung von 500 EUR pro Monat bis zum 53. Lebensjahr weniger als die Hälfte von dem kostet, was es kosten würde, diese 500 EUR bis zum 67. Lebensjahr im bestehenden Vertrag mitzuversichern.


Der finanzielle Vorteil der "Zweivertragslösung" grafisch dargestellt

Gesundheitsprüfung

Es gibt aber natürlich auch einen Haken. Wie bei jedem neuen Vertrag wird auch hier natürlich wieder Dein aktueller Gesundheitsstand abgefragt. Verhindert eine Vorerkrankung, dass Du den Versicherungsschutz bekommst oder nur zu schlechteren Bedingungen als sie Dein bisheriger Vertrag bietet, ist diese Lösung natürlich nicht empfehlenswert. Für solch einen Fall gibt es aber dennoch eine Lösung: die Nachversicherungsgarantien.


Nachversicherungsgarantien

Wir beim Versicherungsmakler Clemens Trenkamp in Lohne achten bei der Beratung zur Berufsunfähigkeitsversicherung immer darauf, dass Dein Vertrag umfangreiche Nachversicherungsgarantien beinhaltet. Das bedeutet, dass Du Deinen bestehenden Vertrag auch bei bestehenden Krankheiten neuem Bedarf anpassen und die versicherte Rente erhöhen kannst.

Diese Erhöhungsmöglichkeiten gibt es beispielsweise bei der Geburt oder Adoption von Kindern oder eben bei einer Immobilienfinanzierung.


Das wäre dann zwar teurer als ein separater Vertrag mit angepasster (kürzerer) Laufzeit, aber Du wärst halt immerhin adäquat versichert, was ja erstmal das wichtigste ist.


Möchtest Du Dich auch gerne mal beraten lassen, wie die passende Lösung für Dich aussehen könnte? Melde Dich gerne jederzeit bei uns!


zurück nach oben
  • Facebook - White Circle

© 2015 Clemens Trenkamp - Versicherungsmakler - Heckenrosenstr. 15 - 49393 Lohne

 

Telefon 04442.921307 | info@ctvl.de