• Henning Trenkamp

Die besten Rechtsschutzversicherungen


Wie teuer ein Rechtsstreit werden kann weiß man spätestens, wenn man mal in einen verwickelt wird. Laut Anwaltsrechner des Deutschen Anwaltvereins kommen auf die Verliererseite bei einer Verhandlung in erster Instanz Kosten in Höhe von 2.546 Euro zu – geht das Verfahren in die zweite Instanz, drohen bereits Kosten von 5.197,42 Euro.

Um dem finanziellen Fiasko vorzubeugen, empfiehlt sich eine Rechtsschutzversicherung. Aber welcher Versicherer bietet das beste Produkt?

Die renommierte Ratingagentur Franke & Bornberg hat sich dazu mal 141 Tarife von 38 Versicherern ganz genau angesehen.


Im Fokus des Checks standen vor allem Merkmale, die für die Mehrheit der Versicherten wichtig sind. Dazu gehört beispielsweise die tatsächliche Leistungsstärke eines Tarifs. Alle betrachteten Tarife decken zudem die vier Lebensbereiche Privat, Beruf, Verkehr und Wohnen ab.

Wie in so vielen Versicherungssparten hat sich auch im Bereich Rechtsschutz eine Art Baukastenprinzip durchgesetzt. Dabei kann ein Basis-Paket durch verschiedene weitere Bausteine ergänzt werden. So kann für jeden Kunden ein individuelles, passgenaues Rechtsschutz-Paket "geschnürt" werden.

Trotzdem ist beim Abschluss einer Rechtsschutzversicherung auch Vorsicht geboten. So würden zwar fast alle Tarife mit weltweitem Versicherungsschutz werben, jedoch erhebliche Unterschiede im Hinblick auf die Deckungssumme aufweisen. So würde diese bei leistungs-schwächeren Tarife bei 25.000 Euro liegen, während leistungsstärkere Verträge keinerlei Begrenzung kennen. Unterschiede gebe es unter anderem auch beim versicherten Zeitraum. Um im Ranking zu den Top-Tarifen gehören zu können, mussten die Versicherer vor allem bei folgenden Kriterien punkten, die die Analysten von Franke & Bornberg als besonders wichtig einstuften: Außergerichtliche Interessenwahrnehmung, weitergehende Leistungen im Familien-, Lebenspartnerschafts- und Erbrecht, Streit um Kapitalanlagen sowie Beteiligungen und Aufhebungsvereinbarungen. Doch welche Tarife haben nun am besten abgeschnitten? Aufgeteilt sind die Gewinner in Familien- und Singletarife. Diese Versicherer erhielten im Bereich der Familientarife die Höchstnote von FFF: - Advocard - Allianz - Arag - Auxilia - Badische Rechtsschutzversicherung - Bruderhilfe Sachversicherung - Concordia - DEVK - DMB - Ergo - Huk-Coburg - Huk24 - Neue Rechtsschutz-Versicherungsgesellschaft - Rechtsschutz Union (Alte Leipziger) - Roland Rechtschutz-Versicherung - VHV - Württembergische Und diese Anbieter schafften im Bereich der Singletarife ein FFF: - Advocard - Allianz - Arag - Auxilia - Badische Rechtsschutzversicherung - Bruderhilfe Sachversicherung - Concordia - DMB - Huk-Coburg - Huk24 - Neue Rechtsschutz-Versicherungsgesellschaft - Rechtschutz Union (Alte Leipziger) - Roland Rechtschutz-Versicherung - VHV - Württembergische

Ihr habt noch keine Rechtsschutzversicherung oder möchtet euren Vertrag gerne mal überprüfen lassen? Sprecht uns gerne an! Wir kennen nicht nur das ein oder andere Feature, welches eine Rechtsschutz-versicherung noch mal um ein Level anhebt, wir haben zudem nämlich noch Zugriff auf spezielle Deckungskonzepte und besondere Rabattierungsmöglichkeiten, die es so nicht überall gibt.

#Rechtsschutz #Test #Rechtsschutzversicherung #Gewinner #Franke #Bornberg #Deckungskonzepte

zurück nach oben
  • Facebook - White Circle

© 2015 Clemens Trenkamp - Versicherungsmakler - Heckenrosenstr. 15 - 49393 Lohne

 

Telefon 04442.921307 | info@ctvl.de